Hier findet ihr die schnellsten Slotcar-Rennen in der Region Aachen, Stolberg, Eschweiler und Düren! Jedes Jahr veranstalten wir mit unseren Slotcars Clubrennserien in verschiedenen Fahrzeugklassen.

Clubrennen des SAC 2019

Alle Termine findet ihr im Terminkalender auf der SAC-Website: Termine

Die Clubserien beginnen im Februar. Ab dann fahren wir je 9 Rennen je Fahrzeugklasse im 5-Wochenrythmus:  
  1. Woche    Scaleauto GT3 nach Scaleauto-West Reglement
  2. Woche    Flexis nach Westcup-Reglement
  3. Woche    Flexis mit Beetle- oder Porsche-Karosserie
  4. Woche    DTM-Club (die Fahrzeuge sind gestellt und bleiben auf der Spur)
  5. Woche    „Boxengasse“: Bahn reinigen, Reparaturen, Testen, etc. danach:
    1. BRM-Zwerge oder
    2. Aufbau H0-Bahn (unregelmäßig, siehe Terminkalender)
 

Zeitlicher Ablauf

  • 19:00 Uhr: Clubraum wird geöffnet, Training
  • 20:00 Uhr: Start Qualifikation und Wagenabnahme
  • Ca. 20:30 bis 21:30 Uhr: Rennen
 

Kosten

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen und dürfen kostenlos teilnehmen. Bei Teilnahme an einer Serie mit gestellten Slotcars (z.B. DTM-Clubautos) freuen wir uns über eine kleine Spende.

Technische Regeln

Alle Fahrzeugklassen

  • Bodenfreiheit unter dem gesamten Fahrzeug am Start mind. 0,6 mm; Scaleauto 1,0 mm
  • Fahrzeit 6 x 3 Minuten
 

SAC Flexi-Cup

ein Flexicar mti LMP Karosserie Die Fahrzeuge entsprechen komplett dem WESTCUP Reglement.
  • Chassis und Karosserie nach Flexi-West-Cup-Reglement
  • Motor maximal S16D oder Mid-America Phoenix
   

Beetles-Porsche-Cup

ein Flexicar mit Beetle Karosserie
  • Chassis frei
  • Motor maximal S16D oder Mid-America Phoenix
  • Karosserie:
    • Beetle oder Porsche Lexan-Body, waagerecht montiert
    • Dachhöhe mind. 41 mm
    • Heckspoilergröße max. 25 x 55 mm
    • Bodenfreiheit Heckstoßstange max. 12 mm
   

Zwergen-Cup

Clubrennen Ja, das Zwergenfieber hat auch den SAC voll erwischt 🙂 . Wir fahren ein paar Spaßrennen nach folgenden einfachen zwei Regeln:
  • BRM Slotcar entsprechend folgender Vorbilder: NSU TTS, Simca 1000, Renault R8, Abarth 1000, Mini Cooper (ein Zwerg halt 😊)
  • Die Mindestrundenzeit wird auf 6,4 Sekunden eingestellt; schnellere Runden werden nicht gewertet
   

Tourenwagen-Cup

ein BMW M3 DTM Die Fahrzeuge (JK Cheetah 11 Chassis mit Hawk 7-Motoren) stellt der SAC. Die Autos bleiben beim Wechsel auf der Spur, so dass jeder Pilot jedes Auto fährt.    

Scaleauto-GT3-Cup

ein ScaleAuto Porsche RSR
  • Fahrzeuge nach Scaleauto-West-Reglement
  • Anpassungen nach SAC-Clubreglement sind zugelassen (siehe nächstes Kapitel)
  • Bodenfreiheit unter dem gesamten Fahrzeug am Start mind. 1 mm
 
Wie man ein solches Auto konkurenzfähig aufbaut, erfahrt ihr in unserem Tuning Tipp.    

SAC SCALEAUTO REGLEMENT

Überblick

Im Folgenden sind die Abweichungen vom Scaleauto-West-Reglement beschrieben, die wir beim SAC erlauben. Diese Anpassungen ermöglichen speziell wenig erfahrenen Slotracern die Straßenlage eines Scaleautos wesentlich zu verbessern, preiswert und mit einfachen Mitteln. Dies erleichtert den Einstieg in unser schönes Hobby sehr. Alle nach Scaleauto-West-Reglement gebauten Slotcars entsprechen selbstverständlich ebenfalls unserem Reglement. Eine Anleitung zum Aufbau eines Scaleautos inkl. der Anpassungen findet ihr hier: Scaleauto-Tuning.

Reglement-Abweichungen von Scaleauto-West

  1. Vorderräder dürfen sich unabhängig voneinander drehen.
  2. Reifenmaterial für die Hinterräder ist freigestellt, es muss nur schwarzes Moosgummi sein. Dadurch können günstige Räder aus Donuts selbst hergestellt werden.
  3. Achsböcke vorne und hinten sind freigestellt. Sie dürfen mit beliebigem Material unterlegt werden. Dadurch ist eine Anpassung der Bodenfreiheit auf die Radgröße möglich. Dies verbessert die Straßenlage des Fahrzeugs, ohne die Kosten für Räder zu steigern. Die Achsböcke dürfen auch so bearbeitet werden, dass der Motor parallel zur Hinterachse eingebaut werden kann.
  4. Bodenfreiheit beim Start mind. 1 mm unter dem gesamten Fahrzeug (ja Hanno, auch unter der Karosserie)
  5. Blei ist auch unterhalb der Karosseriehalterung zulässig.
  6. Leitkiel darf auch “unten” montiert werden.
  7. Beleuchtung ist erlaubt.
    Clubrennen

6.2.2019