Slotracing-Bahn aus Holz mit 6 Spuren und 30 Metern Länge

zwei rechts, zwei links ..

Unsere Slotracing-Holzbahn mit 6 Spuren und 30 Metern Länge

Die Grundkonstruktion der Bahn besteht aus einem massiven Stahlgestell und aufgesetzten Spanplatten. Die Fahrbahndecke besteht aus 19 mm starken MDF-Platten, in die die Schlitze („Slots“) für die Spuren und die Litzen eingefräst sind.

Die Litze ist mit Patex aufgeklebt, nahezu bündig (ca. 0,1 mm tiefer) mit der Oberfläche. Um das Abreißen der Litze in den Kurven durch hoch hebelnde Leitkiele zu vermeiden, ist die Litze in den Kurven zusätzlich mit einer Kehlnaht aus 2K-Klebstoff verklebt.

Die Oberfläche besteht aus drei Schichten 2K-Lack und wurde mit der Spritzpistole lackiert. Dadurch ist die Bahn bei sehr gutem Grip trotzdem extrem reifenschonend.

Für die Zeitmessung verwenden wir das LapMaster-System aus Dänemark, ausgestattet mit im Slot versenkten Infrarot-Gabellichtschranken.

Die Spannungsversorgung erfolgt durch regelbare Netzteile und reicht für alle Fahrzeugklassen, von Slot.it (13V) über Carrera Exclusiv (18V) bis zur offenen Gruppe 7 (>15A).

Alles made by SAC!

 

Unsere H0-Rennstrecke in Modulbauweise

4-spurige Ninco-Bahn mit 12 Metern Länge

ganz schön schnell .. die Kleine auf der Großen

Unsere neue Rennstrecke, es handelt sich um eine 4-spurige, 12 Meter lange H0-Strecke aus Tyco-Schienen. Die Bahn besteht aus 4 Holzmodulen. Diese können von einer Person getragen werden. Wenn wir die Bahn nicht verwenden, werden die Module an die Wand gehängt (schön zu sehen im Bild der 1/24er Bahn).

Der Aufbau der H0-Bahn auf der Großen dauert keine 10 Minuten. Alle Kabel befinden sich unter der Bahn und werden gemeinsam mit den Modulen zusammengesteckt. Verbindungen für Spannungsversorgung und PC sind nach außen geführt.

Bei größeren Rennveranstaltungen, wenn wir Gäste einladen, kommt die Bahn in einen separaten Raum auf Tische. Dort ist mehr Platz für alle Teilnehmer.

Die Spannungsversorgung erledigt unser Netzteil für Reifenschleifmaschinen der Großen 🙂 . Für die Zeitmessung verwenden wir hier eine Light&Time.

Und ebenfalls alles made by SAC 🙂 !