Vor einigen Jahren gesellte sich durch einen glücklichen Zufall mit Markus Kassel ein in der H0-Szene gut vernetzter und sehr engagierter Slotracer zum SAC. Auf seine und Kalle Stentens Anregung wurde daher 2017 eine 4-spurige, 10 Meter lange H0-Rennstrecke gebaut.

Diese ist auf 4 Holzmodulen aufgebaut, die auf die große Holzbahn gelegt werden können. Ausgestattet mit Zeitmessung und Bahnstromabschaltung können Rennen im gewohnten Modus durchgeführt werden. Bis auf den ungewohnt kleinen Maßstab der Autos von ca. 1:64, unterscheiden sich die Rennen auf den Tyco-Schienen kaum von denen auf der Holzbahn.

Nicht überraschend, ist das Bahnlayout auf die schnellen Magneter ausgelegt. Aber auch die etwas langsameren Flachanker machen auf der Strecke viel Spaß. Mittlerweile stehen den Clubmitgliedern drei gestellte Rennserien zur Verfügung. Ein erstes Rennen mit Teilnehmern aus ganz NRW fand im September statt.

Wir sind also trotz der einen oder anderen Krise immer noch sehr aktiv und engagiert in der deutschen Slotracing-Szene. Durch neue Mitglieder sind wir auch in andere Maßstäbe als 1/24 expandiert. Und zum ersten Mal in seiner Geschichte verfügt der SAC heute sogar über zwei Rennbahnen! Das ist inbesondere deswegen bemerkenswert, weil andere Clubs mit langer Historie, wie z.B. der SRC Pforzheim und SLOW Mettman, in den letzten Jahren ihre Türen leider schließen mussten. Der SAC aber hat eine Verjüngung geschafft und wird sich weiter bemühen, unser spannendes und sehr facettenreiches Hobby in Deutschland auf Clubebene am Leben zu halten.

Alle aktuellen Aktivitäten des SAC findet Ihr immer unter den Menüpunkten Rennsaison und Clubsaison.

zurück zum Restart

 
1. Stolberger Automodell Club Logo